Bronzegießen

   
 


 

 

Home

Wer sind wir...

Der Wikingerhof

Schulen Gruppen

Programme

=> Bogenschießen

=> Mehr als nur Reiten

=> Käsen

=> Schmuckgießen

=> historische Spiele

=> Lederarbeiten

=> hist. Kochen

=> Brot backen

=> Tracht & Wehr

=> Holzhandwerk

=> Naalbinding

=> Bronzegießen

Kinderevents

Steed & Steel

Schwertkampf - Fri Krig

Aktuelles

Für Veranstalter

Wir unterwegs

Geschichten und mehr

Impressionen

Links

AGBs

Kontakt

Impressum

Freie Termine

 


     
 

Im dritten Jahrtausend v. Chr. verdrängten Bronzewaffen und -werkzeuge die bis dahin gebräuchlichen Gerätschaften aus Stein oder Kupfer.


(Bronzeschwerter gefertigt von André Fürbach)

Die Bronzezeit endete jedoch nicht sofort mit der Erfindung der Eisenverhüttung, da unlegiertes Eisen der Bronze unterlegen war. Die beiden Materialien wurden für gewisse Zeit nebeneinander verwendet, bis der Zusammenhang zwischen Kohlenstoff im Eisen und dessen Eigenschaften näher verstanden wurde (Stahlherstellung).


(keltischer Antenendolch gefertigt von André Fürbach)

Die viel grössere Verfügbarkeit von Eisenerzen und die hervorragenden Eigenschaften des Kohlenstoffstahls dürften die Gründe sein, warum die Bronze an Bedeutung als Werkstoff für Geräte und Waffen verlor...aber niemals für den Wunderbaren Schmuck, den man damit herstellte, sowie Beschlagteile und vieles andere.

(einfache Gewandfiebel - tordiert - gefertigt von André Fürbach)

Bronze ist nicht etwa verschwunden oder durch "modernere" Materialien abgelöst worden. Im Gegenteil: sie ist dank ihren einzigartigen Eigenschaften auch heute ein unersetzlicher Werkstoff.


(Absatzbeil gefertigt von André Fürbach)

In vielen namhaften Museen, auf historischen Veranstaltungen und jetzt neu auch auf dem Wikingerhof bietet ein Künstler mit unglaublichem Gefühl für dieses Material Workshops zum Mitmachen an.
Sei es um Schwerter zu Gießen, authentische Schmuck- bzw. Beschlagstücke herzustellen oder Kunstwerke aus Bronze und auch aus Silber zu erstellen.

Gerade für Schulklassen ein Highlight für jeden Geschichtsunterricht!


André Fürbach - bekannt als "Fossi der Gabelkönig" -
ist mobil und Kinder können aktiv mitarbeiten!


Fragen Sie einfach nach Terminen und Möglichkeiten direkt bei André Fürbach an...auch gerne bei Ihnen vor Ort!
 

 

 

 
 

162445 Besucher